Fahrturnier beim Reit- und Fahrverein Legelshurst

Vorbericht von Richard Lux zum Fahrturnier beim Reit- und Fahrverein Legelshurst

Fahrsportfaszination beim zweiten Jahresevent des Reit- und Fahrverein Legelshurst

 

81 Gespanne haben für das Fahrturnier gemeldet

 

Willstätt-Legelshurst (lux). In wenigen Tagen, vom Freitag bis Sonntag, 8. bis 10. September, findet mit dem Fahrturnier das zweite Jahresevent beim Reit- und Fahrverein Legelshurst statt. Nach den überaus gelungenen und sportlich attraktiven Turnieren in den vergangenen Jahren darf man sich auch jetzt wieder auf eine schöne Veranstaltung mit toller Fahrsportfaszination im Reiterstadion an der Straße nach Odelshofen freuen. Das Fahrturnier ist laut Markus Fuchs, Vorstand Ressort Sport und Stadionsprecher, in der Beliebtheit unter den Fahrern stetig gestiegen. Markus Fuchs: „Aufgrund dem enormen Zuwachs an Teilnehmern dauert in diesem Jahr unser Turnier drei Tage.“ 81 Gespanne, die Teilnehmer kommen neben der Ortenau bis aus dem Raum Stuttgart und Mannheim, haben ihre Meldung abgegeben, davon auch wieder einige aus Frankreich, die dem Turnier somit ein internationales Flair verleihen. Einmal mehr sind die Ortenauer Ringmeisterschaften in das Turnier integriert und man darf gespannt sein, wer 2017 in die Medaillenränge fährt. Das Kutschen-Fahrturnier mit den Einspänner Ponys und Pferde, sowie den Zweispänner Ponys und Pferde, beinhaltet die drei Disziplinen Dressur, Gelände und Hindernisfahrt. Turnierstart ist am Freitag um 12.15 Uhr mit einer Dressur Fahren Klasse A – Einspänner, der Samstag beginnt um 8.15 Uhr mit den Dressur Fahren Klasse A – Zweispänner, ehe um 14.30 Uhr die Hindernisfahrerinnen und Fahrer ins Geschehen eingreifen. Die Siegerehrungen am Samstag finden ab 19.30 Uhr ohne Gespann unter der Ehrentribüne statt und im Anschluss sind Sportler und Zuschauer noch zu einem gemütlichen Beisammensein an der Fahrerbar eingeladen. Der Sonntagvormittag startet um 8.00 Uhr mit dem Geländefahren der Ponys und der Pferde. Die Geländehindernisse rund um das Reiterstadion sind für die Zuschauer gut erreich- und einsehbar. Um 15.30 Uhr folgt mit dem Hindernisfahren der Klasse A mit Siegerrunde für Zweispänner um den Preis der Ortschaft Legelshurst dann ein besonderes Schmankerl. Ab zirka 17.00 Uhr finden dann die Sonntags-Siegerehrungen mit Gespann statt. Natürlich auch die der Ortenauer Reiterringmeisterschaften, bei denen Fabian Gänshirt aus Meißenheim, der Einzelweltmeister 2015 und Mannschaftsweltmeister 2017 im Pony-Einspänner, die Goldmedaillen überreicht. Die Turnier-Organisation liegt wieder in den bewährten Händen der Vorstände Heinz-Gerhard Schmidt und Markus Fuchs, sowie Klaus Haag aus dessen Feder das Konzept für das Legelshurster Fahrturnier stammt. Neben der Meldestelle mit dem Team um Désirée Müller sind natürlich auch die vielen Helferinnen und Helfer enorm wichtig für eine gelungene Veranstaltung. Der Eintritt ist allen drei Tagen frei und für das leibliche Wohl wie immer beim Reit- und Fahrverein in Legelshurst bestens gesorgt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Reitverein Legelshurst e.V.